Der 12. Internationale a cappella Wettbewerb Leipzig findet vom 1. bis 4. Mai 2019 in Leipzig statt. Der Ablauf ist vorläufig, Änderungen sind vorbehalten!

 

Der Wettbewerb ist mit einem Gesamtpreisgeld von 4.500 Euro dotiert.


Eine international besetzte Fachjury bewertet die Wettbewerbsbeiträge und entscheidet über die Vergabe des 1.-3. Preises. Das Gewinner-Ensemble des Wettbewerbs erhält den Leipzig a cappella Award samt eines Preisgeldes von 2.000 €, wird neben etablierten Vokalgruppen beim Abschlusskonzert des Internationalen Festivals für Vokalmusik a cappella am 4. Mai 2019 auftreten und beim Festival im Folgejahr mit einem honorierten Preisträgerkonzert vertreten sein. Die zweiten Preisträger erhalten 1.000 €, die Drittplatzierten 500 € Preisgeld.


Darüber hinaus vergibt das Publikum einen mit 500 € dotierten Preis. Des Weiteren kann das Ensemble amarcord einen Sonderpreis für das beste unverstärkt interpretierte Stück vergeben, der ebenfalls mit 500 € dotiert ist.

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern vergeben einen Sonderpreis, dessen Gewinner ein vergütetes Konzert mit amarcord und Estonian Voices am 13.07.2019 geben darf und zudem eine Masterclass mit Juan Garcia am selben Tag erhält.

Mittwoch,
1. Mai 2019
13.00 Uhr

 

|1. Wettbewerbstag

|Mendelssohn-Saal im Gewandhaus zu Leipzig

 

Donnerstag,
2. Mai 2019
11.00 Uhr

 

|2. Wettbewerbstag

|Mendelssohn-Saal im Gewandhaus zu Leipzig

Freitag,
3. Mai 2019
10:00 Uhr

|a cappella Masterclass mit Stephen Connolly für die Wettbewerbsensembles

|offen und kostenlos für Publikum

|Kupfersaal

Freitag,
3. Mai 2019
17.00 Uhr

|a cappella Showcase

|Konzert mit allen Wettbewerbsensembles

|Kupfersaal

Freitag,
3. Mai 2019
20.00 Uhr

|Preisverleihung im Rahmen des Festival-Abendkonzerts

|Haus Leipzig

Samstag,
4. Mai 2019

|13 Uhr geschlossenes Seminar mit Prof. Dr. Michael Fuchs für die Wettbewerbsensembles

|16 Uhr Vortrag Michael Fuchs (offen und kostenlos für Publikum)

|Villa Thomana

Samstag,
4. Mai 2019
20.00 Uhr

|Abschlusskonzert des    Festivals a cappella

|Auftritt des Gewinnerensembles

|Großer Saal im Gewandhaus zu Leipzig